Wasserstrahlschneiden überzeugt technisch durch geringe Schnittbreiten,

hohe Präzision und Schnittkantenqualität. Komplexe und filigrane Schnittfolgen sind in einem Arbeitsgang möglich, ohne Aufhärtung, ohne Materialspannungen und thermische Veränderungen im Material zu erzeugen.

Die sonst übliche Nachbearbeitung, wie bei thermischen oder gratbildenden Trennverfahren, fällt vollständig weg. 

 

Mit der Wasserstrahltechnik können nahezu alle Materialien bis zu einer Stärke von 200mm bearbeitet werden:

 

  • Metalle wie Stahl, Edelstahl, Aluminium
  • Buntmetalle wie Messing, Bronze, Kupfer
  • Stein, Naturstein wie Granit,Marmor
  • Fliesen und Intarsien
  • Kunststoff
  • Dichtungswerkstoffe
  • Plexiglas
  • Glas
  • Holz, Gummi
  • Und vieles mehr…

 

 

 

Ihre CAD-Daten können wir direkt übernehmen, vorzugsweise als DXF-Datei, aber auch JPG. oder GIF. Dateien.

 

Falls Ihnen keine Dateien vorliegen, erstellen wir gerne die Zeichnung nach Ihrer Skizze in unserem CAD-Programm.

 

Das Material kann nach Ihren Wünschen durch Sie angeliefert,

oder durch uns bestellt werden.

 

Bei diesem Verfahren kann je nach Material, mit Reinwasser oder mit Beimischung von Abrasiv Sand geschnitten werden.

 

Das Wasser wird, je nach Werkstück und Material, mit einem Druck von bis zu 6000 bar komprimiert.

 

Der Wasserstrahl wird durch die Innenbohrung des Edelsteins der Wasserstrahldüse erzeugt.

 

Der durch die Mischkammerbohrung strömende Wasserstrahl erzeugt durch die sehr hohe Geschwindigkeit einen Unterdruck, welcher das Abrasivmittel in die Mischkammer saugt und in den Strahl mischt.

 

Danach wird die Mischung durch ein Fokkusierrohr gepresst, welches für die letztendliche Beschleunigung des Abrasives nötig ist, und dem Schneidstrahl die Form gibt.

 

Die Positioniergenauigkeit liegt bei ± 0,01 mm.

 

Unsere Fertigung erlaubt durch den CNC gesteuerten 3D 5-Achsen Schneidkopf schräge Schnitte stufenlos bis 68°.

 



Die Schnitte sind in folgende Qualitätsstufen eingeteilt:

 

- Trennschnitt – Wird nur zum reinen Trennen von Materialien verwendet.

- Rauher Schnitt -grob – Ideal zum Vorschneiden.

- Standardschnitt- mittlere Qualität – Häufigst verwendeter Standardschnitt.

  Glatte Schnittfläche, Strahlverlauf jedoch sichtbar und fühlbar.

- Qualitätschnitt – sehr glatte Fläche - Der Strahlverlauf ist kaum noch sicht-

  und fühlbar.

- Feinschnitt – bestmögliche Schnittfläche.

  Der Strahlverlauf ist nicht mehr sicht- und fühlbar.

 

 

 

Unsere Leistungen

Schneidtechnik

Industrie- dienstleistung

Objektbetreuung

Interesse an einer Beratung?

Gerne planen und besichtigen wir Ihr Anliegen vor Ort.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: +49 7623 966 85-0

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vetten Krane&Service Süd GmbH